Lörrach-Hauingen, 30. Juni 2016

Wichtige Information an alle Kunden der EGH Elektrizitäts-Genossenschaft Hauingen e.G.:

ED Netze pachtet ab 2017 das Stromnetz der EGH in Hauingen

  • Stromnetz bleibt im Eigentum der EGH
  • ED Netze übernimmt den regulierten Netzbetrieb

Die ED Netze GmbH Rheinfelden, ein Unternehmen der Energiedienst-Gruppe, wird ab dem 1. Januar 2017 das Stromnetz der EGH pachten.

Diesen zukunftsorientierten Beschluss haben die Genossen der EGH in ihrer Generalversammlung am 29. Juni 2016 gefasst.

Das Netz bleibt weiterhin im Eigentum der EGH und EGH behält somit weiterhin die Entscheidungshoheit über Investitionen und den Ausbau des Netzes.

Zusätzlich wird die seit Jahren bestehende kooperative Partnerschaft im Vertrieb zwischen der EGH und der Energiedienst AG ausgeweitet.

ED Netze GmbH übernimmt ab dem 1. Januar 2017 den operativen Netzbetrieb des Stromversorgungsnetzes der EGH. Damit trägt ED Netze GmbH als Netzbetreiber das unternehmerische Risiko und entlastet damit auch die EGH von den zunehmenden regulatorischen und rechtlichen Verpflichtungen als Netzbetreiber gegenüber dem Gesetzgeber.

Als Gegenleistung für die Netzverpachtung erhält die Genossenschaft eine stabile und angemessene Netzpacht.

„Angesichts der Entwicklung im Stromgeschäft ist es ein notwendiger Schritt für die EG Hauingen. Nur so können wir unsere seit über 100 Jahren bestehende Genossenschaft in eine wirtschaftlich, erfolgreiche Zukunft führen“, sagte der 1. Vorstand der EGH Günter Schlecht.
Der geschäftsführende Vorstand Jürgen Schneider ergänzte: „Der regulatorische Aufwand, insbesondere im Bereich der Netzwirtschaft, ist für ein kleines Energieversorgungsunternehmen wie unseres einfach nicht mehr wirtschaftlich zu bewältigen.“

„Diese Vereinbarung ist für uns ein hoher Vertrauensvorschuss der Elektrizitäts-Genossenschaft Hauingen“, erklärt Markus Nägele, Geschäftsführer der ED Netze GmbH. „Wir sehen sie aber auch als positives Ergebnis einer jahrzehntelangen sehr guten Zusammenarbeit.“

Der Geschäftsführer der EGH Jürgen Schneider bleibt weiterhin bei der Genossenschaft beschäftigt. Er wird wie bisher die Kunden der EGH vor Ort betreuen. Die Geschäftsstelle im Rathaus Hauingen bleibt erhalten.

Das Mittel- und das Niederspannungsnetz in Hauingen hat eine Länge von rund 54 Kilometern, 12 Trafostationen und ist über zwei Übergabestationen an das Netz der ED Netze angeschlossen.

Ihre EGH

Jürgen Schneider (Geschäftsführer)

 

Sehr geehrte Stromkunden,

Auch nach über 100 Jahren liefert die EGH Elektrizitäts-Genossenschaft Hauingen e.G. seinen Kunden
zu 100 % aus Wasserkraft (Erneuerbare Energien) erzeugten Strom zu fairen Konditionen.

Das bedeutet für die Stromkunden der EGH, dass die aktuellen Strompreise, die seit dem 1. April 2014 Gültigkeit haben, auch in diesem Jahr 2016 nicht erhöht werden.

Gerne möchten wir uns bei unseren Kunden für ihr Vertrauen und ihre Treue bedanken.

Ihre EGH

Jürgen Schneider (Geschäftsführer)